Franziska van Almsick wird Botschafterin der Entain Foundation, einer gemeinnützigen Stiftung der bwin Muttergesellschaft Entain

Moritz Müller

Die zehnfache OIympia-Medaillengewinnerin und mehrfache Welt- und Europameisterin im Schwimmen, Franziska van Almsick (42), wird in Deutschland Botschafterin der gemeinnützigen Stiftung Entain Foundation. Die 2019 gegründete Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, unter anderem verantwortungsvolles Glücksspiel, die Integrität des Sports sowie unterschiedliche Projekte mit lokalen Bezügen in den wichtigsten Märkten von Entain zu fördern. In ihrer Rolle bei Entain wird Franziska van Almsick die Arbeit der Stiftung unterstützen, die Stiftung nach außen repräsentieren und zu geeigneten Projekten im Sportumfeld beraten. Im Rahmen seiner Nachhaltigkeits- und Wachstumsstrategie unterstützt die bwin Muttergesellschaft Entain über die Stiftung mit 100 Millionen Pfund im Zeitraum von fünf Jahren eine Reihe von gemeinnützigen Projekten.

Zu ihrer Ernennung als Botschafterin der Entain Foundation sagte Franziska van Almsick: „Ich freue mich, die Arbeit von Entains neuer Stiftung unterstützen zu können. Die Integrität des Sports und ein möglichst effektiver Spielerschutz sind auch mir ein großes Anliegen. Die Leidenschaft und das Engagement des Entain-Teams bei seinen Investitionen in den Breitensport und die gesellschaftliche Verantwortung, die hier übernommen wird, haben mich davon überzeugt, mich hier in den Dienst einer sehr sinnvollen Arbeit stellen zu können.“

Entains CEO Jette Nygaard-Andersen sagte: „Franziska van Almsick ist eine der beliebtesten und bekanntesten Sportlerpersönlichkeiten Deutschlands und eine weltweit bekannte Schwimmlegende. Es ist uns eine Ehre, sie in der Entain Foundation zu begrüßen. Die Zusammenarbeit mit einer solchen Ausnahmepersönlichkeit soll unsere Ambitionen für die zukünftige Arbeit der Stiftung unterstreichen. Franziska van Almsick wird ihre umfassende Erfahrung in der Sportwelt und auch bei gemeinwohlorientierten Projekten gewinnbringend für alle Seiten in die Arbeit der Stiftung einbringen können.”

Gleichzeitig hat die Stiftung die Berufung des ehemaligen Gouverneurs von Gibraltar, Ed Davis, zum unabhängigen Vorsitzenden des Stiftungsrates bekanntgegeben. Ed Davis, bis 2020 Gouverneur und als Generalleutnant Oberbefehlshaber von Gibraltar, bringt umfassende internationale und karitative Erfahrungen in die Stiftung ein.

Entain hatte im November 2019 seine globale Stiftung gegründet, um die ESG-Initiativen und Spenden der Gruppe auf der ganzen Welt zu unterstützen und koordinieren. Die Aktivitäten der Stiftung konzentrieren sich insbesondere auf die folgenden Bereiche:

  • Verantwortungsvolles Spielen, Sportintegrität, Forschung im Bereich der Wett- und Gaming-Regulierung, Weiterbildung und Behandlung;
  • Diversität im Technologiebereich;
  • Breiten-, Frauen- und Behindertensport;
  • Projekte mit einem klaren Bezug zur lokalen Gemeinschaft an den wichtigsten Standorten und Märkten von Entain.

Gemeinsam mit den deutschen Bundesligavereinen Borussia Dortmund und 1.FC Köln sowie der Sportintegritätsplattform Play Fair Code hat die Entain-Stiftung 2019 das Deutsche Forum für Integrität im Sport ins Leben gerufen. Ziel des Forums ist es, das Bewusstsein für Sportintegritätsprogramme in Deutschland und anderen deutschsprachigen Ländern weiter zu schärfen.

 

Hinweise für die Redaktionen

Die Stiftung unterstützt eine Vielzahl guter Zwecke, darunter:

  • Abteilung für Sucht, Cambridge Health Alliance, Harvard Medical School
    Entain investiert rund 5,5 Millionen britische Pfund in ein fünfjähriges Forschungsprojekt mit der Abteilung Sucht der Cambridge Health Alliance, einem Lehrkrankenhaus der Harvard Medical School. Ziel des Projekts ist es, das Verständnis für problematisches Glücksspiels zu verbessern und dadurch Wege für eine bessere Prävention und effektivere Behandlungsansätze zu definieren.
  • Pitching In Investitionsfond für Breitensport
    Pitching In wurde zu einer Zeit initiiert, in der Fußballklubs und Sportorganisationen mit den beispiellosen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf ihre Finanzen konfrontiert sind. Das mehrere Millionen Pfund schwere, mehrjährige Investitionsprogramm in Großbritannien startete im September 2020 mit einer Flaggschiff-Partnerschaft mit der Isthmischen Liga, der Northern Premier und der Southern League – zusammen bekannt als die Trident League – die die siebte und achte Stufe des englischen Ligasystems bilden.
  • SportsAid
    Durch die mehrjährige strategische Partnerschaft von Entain mit SportsAid, die als Wohltätigkeitsorganisation aufstrebende Athleten unterstützt und Teil des Investitionsprogramms Pitching In ist, bietet Entain britischen Athleten finanzielle Unterstützung, Anerkennung und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten. Jeder Athlet erhält eine jährliche Prämie, die zu Kosten wie Reise, Unterkunft und Ausrüstung beiträgt. Durch die Partnerschaft hilft Entain jedes Jahr 50 aufstrebenden Sportstars im ganzen Land.
  • Inter Mailand Fußballclub – Förderung der Teilnahme am Frauenfußball
    Die Entain-Stiftung hat eine Zusammenarbeit mit dem Fußballclub Inter Mailand begonnen, um die Teilnahme am Frauenfußball in Italien zu fördern. Unterstützt durch eine nationale Medienkampagne in Zusammenarbeit mit der Gazzetta dello Sport entwickelt das Projekt eine fußballbezogene Talentshow für angehende Fußballerinnen.
  • Deutsches Forum für Integrität im Sport
    Gemeinsam mit den deutschen Bundesligavereinen Borussia Dortmund und 1.FC Köln sowie der Sportintegritätsplattform, dem Play Fair Code, hat die Entain-Stiftung 2019 das Deutsche Forum für Integrität im Sport ins Leben gerufen. Ziel des Forums ist es, das Bewusstsein für Sportintegritätsprogramme in Deutschland und anderen deutschsprachigen Ländern weiter zu schärfen.• US-Fonds zur Unterstützung der Forschung im Bereich SportwettenDie Stiftung ist Bronze-Sponsor des Fonds zur Unterstützung der Forschung im Sportwettenbereich, der kürzlich vom US National Center for Responsible Gaming ins Leben gerufen wurde. Das Ziel dieses Projekts, das das erste seiner Art in den USA ist, besteht darin, Forscher an hochrangigen Institutionen mit den nötigen Ressourcen auszustatten, um neue Erkenntnisse darüber zu gewinnen, was die Einführung von legalisierten, regulierten Sportwetten für die öffentliche Gesundheit bedeutet.
  • Verband der Berufsspieler
    Die Stiftung ist eine Partnerschaft mit der Professional Players Federation (die „PPF“), der nationalen Organisation der Berufsspielerverbände in Großbritannien eingegangen. Sie finanziert deren Spieler-Fortbildung gegen Spielabsprachen. Die Partnerschaft ermöglicht es der PPF, die Entwicklung und Bereitstellung von Online-Lernprogrammen und Präsenzschulungen für Hunderte von Sportlern in Sportarten wie Fußball, Cricket, Rugby Union, Golf, Darts und Snooker zu unterstützen.

Über Franziska van Almsick: http://www.franzi.de/vita.php