Entain plc, Muttergesellschaft von bwin, kündigt umfassende Maßnahmen und Investitionen in Deutschland für verantwortungsvolles Glückspiel an

Moritz Müller

  • Entain Foundation stellt umfassende finanzielle Mittel für Projekte im Bereich des verantwortungsvollen Spiels in Deutschland zur Verfügung
  • Dr. Michael Auer, Mitglied der Wissenschaftlichen Leitung der Forschungsstelle Glücksspiel an der Universität Hohenheim, soll Spielerschutz von Entain weiter optimieren

Entain plc (früher: GVC Holdings PLC), die globale Sportwetten- und Gaming-Gruppe, zu deren Marken Ladbrokes, Coral, bwin, Sportingbet, partypoker und BetMGM (ein Joint Venture mit MGM Resorts in den USA) gehören, hat die erste von mehreren Initiativen vorgestellt, die ihre Nachhaltigkeitscharta in Deutschland unterstützen sollen. Die Charta wurde am 12. November als Teil der neuen strategischen Ausrichtung von Entain bekannt gegeben. Sie beruht auf Nachhaltigkeit und Wachstum.

Letzten Monat hatte Entain eine neue Strategie vorgestellt, mit der das Unternehmen sein Wachstum in den nächsten 3 – 5 Jahren beschleunigen will. Diese soll maßgeblich getrieben werden durch die Expansion in den USA, dem Eintritt in neue Märkte, dem Wachstum in ihrem Kerngeschäft sowie mit neuen Zielgruppen. Entain, die mit zweistelligem Wachstum in ihrem Online-Geschäft in 19 aufeinanderfolgenden Quartalen eine solide Erfolgsbilanz vorweisen kann, hat sich mit einer neuen Nachhaltigkeitscharta verpflichtet, führend im Bereich verantwortungsvolles Glücksspiel zu sein. Darin verpflichtete sich das Unternehmen, sich nur noch auf regulierte Märkte zu konzentrieren und seine eigene Technologie zu nutzen, um den Spielerschutz zu erhöhen.

Das neue Paket, das am ersten Handelstag des Unternehmens unter seinem Namen Entain plc angekündigt wurde, legt einen besonderen Schwerpunkt auf Deutschland. Dort hat das Unternehmen vor kurzem für bwin sowie für drei weitere Sportwetten-Marken mehr Sportwettenlizenzen als jeder andere globale Anbieter erhalten.

Umfassende finanzielle Mittel für die Aktivitäten der Entain Foundation in Deutschland

Die GVC Global Foundation firmiert ab dem 10. Dezember unter dem Namen Entain Foundation. Diese Stiftung wird zukünftig Aktivitäten zur Stärkung des verantwortungsvollen Glücksspiels finanzieren, das eine seiner Hauptverpflichtungen ist.

In Deutschland wird die Entain Foundation bestehende Projekte mit einem Fokus auf Sportintegrität fortführen und weitere Aktivitäten rund um das verantwortungsvolle Glücksspiel initiieren. 2019 hat die Entain Foundation das Deutsche Forum für Integrität im Sport ins Leben gerufen, um eine stärkere Aufmerksamkeit für Sportintegritätsprogramme in den deutschsprachigen Ländern zu schaffen. Das erste Forum fand 2019 in Kooperation mit dem Fußballbundesligisten Borussia Dortmund und unter Beteiligung u. a. des 1. FC Köln sowie der Sportintegritätsplattform Play Fair Code in Dortmund statt.

Entain gewinnt renommierten Datenwissenschaftler und Glücksspielforscher Dr. Michael Auer für Mitarbeit

Der promovierte Psychologe mit den Forschungsschwerpunkten Player Tracking, Spielerschutz, Responsible Gambling und Big Data, Dr. Michael Auer, ist Mitglied der Wissenschaftlichen Leitung der Forschungsstelle Glücksspiel an der Universität Hohenheim. Gemeinsam mit Prof. Dr. Mark Griffiths, Distinguished Professor für Verhaltenssucht und Psychologie an der Nottingham Trent University, der seit Ende November als akademischer Spezialist für Entain tätig ist, soll er die Richtlinien und Prozesse von Entain für verantwortungsbewusstes Glücksspiel evaluieren und verbessern.

Beide werden Entain zu seinem kürzlich eingeführten Programm Advanced Responsibility & Care („ARC“) beraten. Dieses kombiniert psychologische Erkenntnisse und Datenwissenschaft in jeder Phase des Kundenerlebnisses. Das ARC-Programm nutzt die wissenschaftliche Analyse des Spielerverhaltens, um die Verbesserung des Spielerschutzes, Interaktionen, Erlebnisse und Nutzungen zu unterstützen. Zudem verwendet es Prognosemodelle, um Spieler nach potenziellen Schutzindikatoren zu bewerten. Dr. Michael Auer und Professor Griffiths werden mit den Geschäftsbereichen zusammenarbeiten, um die Entwicklung strengerer Regeln, Maßnahmen und Interventionen zu unterstützen, indem sie Erkenntnisse aus dem Verhalten von über 160 Millionen Spielern in der globalen Datenbank von Entain nutzen.

„Wir wissen, dass der verantwortungsvollste Anbieter auch der erfolgreichste Anbieter sein wird. Das ist der Kern von Entain und unserer neuen Strategie”, kommentierte Shay Segev, CEO von Entain. „Unsere Investitionen in neue Technologien und die Partnerschaft mit Dr. Auer und Professor Griffiths untermauern unser nachhaltiges Engagement, unseren Kunden das sicherste und unterhaltsamste Spielerlebnis zu bieten.“