Entain erweitert Responsible Gaming Partnerschaften auf Video-Gaming und Esports

Moritz Müller

Zur Bereitstellung von Unterstützung und Ressourcen schließt sich Entain mit Counter-Strike Professional Players Association, EPIC Risk Management, Kindbridge und Rise Above zusammen

11. Februar 2021 – Der globale Sportwetten und Gaming Entertainment-Anbieter Entain hat heute bekannt gegeben, dass er entsprechend seiner Verpflichtung, die Qualität der Unterhaltung und den Kundenschutz weltweit zu erhöhen, seine Initiativen im Bereich Responsible Gaming auf neue Bereiche wie Videospiele und Esports ausgeweitet hat.

Zu den neuen Partnern gehören die Counter-Strike Professional Players Association, Kindbridge, Rise Above the Disorder und eine erweiterte Partnerschaft mit EPIC Risk Management. Diese vier Organisationen werden Dienstleistungen zur Unterstützung der psychischen Gesundheit und Aufklärung für potenziell gefährdete Spieler anbieten und international mit Entain und der Entain Foundation arbeiten. Die Entain Foundation ist die gemeinnützige Organisation des Unternehmens, die sich der Förderung von verantwortungsvollem Glücksspiel, Sportintegrität und Corporate Compliance verschrieben hat.

Jede Organisation versucht, die bestehende Kluft zwischen Nachfrage und Angebot bezahlbarer professioneller, individueller Therapie und Betreuung zu schließen. Zu den Partnern von Entain gehören:

  • Counter-Strike Professional Players Association – Die CSPPA ist der weltweite Verband für professionelle Spieler des weit verbreiteten Videospiels Counter-Strike, das regelmäßig in esports-Events zum Einsatz kommt.
  • EPIC Risk Management – Ein internationales Beratungsunternehmen, das sich auf die Prävention von glücksspielbezogenen Schäden spezialisiert hat. EPIC arbeitet bereits international und in den USA mit Entain zusammen und wird nun seine Aktivitäten weiter ausbauen, auch in Richtung Videogaming und esports.
  • Rise Above the Disorder – Als gemeinnütziges universelles Versorgungssystem für psychische Gesundheit deckt RAD die Kosten für die psychische Versorgung von Zehntausenden von Menschen auf der ganzen Welt. Einst eine Videospielgruppe, die durch den Verkauf von Ingame-Artikeln Therapien finanzierte, wird RAD heute von den Vereinten Nationen dafür gewürdigt, mehr als 36.000 Menschen zu kostenloser Unterstützung verholfen zu haben.
  • Kindbridge – Kindbridge ist das weltweit erste Teletherapie-Unternehmen, das sich speziell auf die erfolgreiche Behandlung von Spielern und Gamern konzentriert, die mit ihrer psychischen Gesundheit zu kämpfen haben. Kindbridge ist eine in den USA ansässige Organisation für psychische Gesundheit, die Zugang zu professionellen Online-Beratern für psychische Gesundheit und spezialisierte Unterstützungsdienste bietet.

Die Nachhaltigkeits- und Wachstumsstrategie von Entain unterstreicht seine Verpflichtung, in allen Märkten das höchstmögliche Maß an Sicherheit und Schutz für die Spieler zu bieten. Als Teil ihrer Safer-Gambling-Strategie unterstützt die Entain Foundation den Verbraucherschutz mit einer Kombination aus Aufklärungs- und Unterstützungsprojekten, Forschung und Datenanalyse sowie dem Einsatz der Entain-Technologie, um neue und höhere Standards für den Online-Spielerschutz zu schaffen.

Martin Lycka, Entain Senior Vice President for American Regulatory Affairs and Responsible Gambling und Treuhänder der Entain Foundation US, erklärt, „Wir haben uns verpflichtet, auf jede uns mögliche Art und Weise Initiativen zu unterstützen, die verantwortungsvolles Gaming und Glücksspiel fördern. Die überwiegende Mehrheit der Menschen, die aus Vergnügen spielen, haben keinerlei Probleme. Wir möchten unsere Möglichkeiten nutzen, um ihnen zusätzliche Erfahrungen zu verschaffen und gleichzeitig die Sicherheit aller unserer Kunden gewährleisten. Diese neuen Partnerschaften sind erste Schritte in diese und andere neue Richtungen, da wir sowohl unser allgemeines Angebot für Kunden erweitern als auch die Maßnahmen, die wir zum Schutz der sehr kleinen Zahl potenziell gefährdeter Spieler einsetzen.“

Die heutige Ankündigung stützt sowohl die geplante Expansion von Entain in die Bereiche Videospiele und Esports sowie seine Verpflichtet im Bereich Responsible Gaming. Entain hat vor Kurzem seine Initiative Advanced Responsibility and Care (ARC) vorgestellt, die den Einsatz von Datenwissenschaft, Verhaltensanalyse und Technologie zur Entwicklung von Schutz- und Präventionsmaßnahmen, die in Echtzeit funktionieren, revolutioniert.

Ende letzten Jahres ernannte Entain Dr. Mark Griffiths zum Distinguished Professor of Behavioral Addiction and Psychology, ein Amt, das er auch an der Nottingham Trent University innehat. Professor Griffiths berät Entain bei der Erforschung von Auslösern für Probleme mit Online-Spielen und Spielsucht und unterstützt damit die Weiterentwicklung von ARC. Professor Griffiths war zuvor an der Arbeit der Weltgesundheitsorganisation zum Thema Online-Sucht beteiligt, was zur ersten offiziellen Anerkennung der Spielstörung als psychologisches Problem unter Videospielern führte.

PARTNER VERFÜGEN ÜBER EINZIGARTIGES FACHWISSEN

 The Entain Foundation US ist die erste gemeinnützige Organisation, die sich der Förderung von verantwortungsvollem Glücksspiel, Sportintegrität und Corporate Compliance in den USA verschrieben hat. Die Stiftung wurde letztes Jahr von der Entain Global Foundation und der Entain Group ins Leben gerufen.

Zu den Treuhändern der Entain Foundation US gehören Martin Lycka von Entain, der ehemalige New York Giants Wide Receiver und Super Bowl Champion Amani Toomer und der internationale Glücksspielregulierungsexperte Bill Pascrell III, ein Partner der Princeton Public Affairs Group. Die Entain Foundation US sponsert bereits eine Vielzahl von Informations- und Aufklärungsprogrammen zum Thema Problematisches Glücksspiel für College- und Universitätssportler und Trainer, professionelle Sportler, Teams und Ligen. Die Stiftung hat weltweit mehr als 100 Million Dollar für Programme zum verantwortungsvollen Spielen in den nächsten fünf Jahren zugesagt.

Rise Above the Disorder (RAD) RAD ist ein gemeinnütziges, universelles Versorgungssystem für psychische Gesundheit, das die Kosten für die psychische Versorgung von Zehntausenden von Menschen auf der ganzen Welt übernimmt. Einst eine Videospielgruppe, die mit dem Verkauf von Ingame-Artikeln Therapien finanzierte, wird sie heute von den Vereinten Nationen dafür gewürdigt, dass sie über 36.000 Menschen zu kostenloser Unterstützung verholfen hat. https://www.youarerad.org/

Kindbridge Kindbridge ist das weltweit erste Teletherapie-Unternehmen mit Fokus auf die erfolgreiche Behandlung von Glücksspiel- und Spielsucht. Kindbridge wurde 2020 gegründet und hat sich einem zentralisierten, wertorientierten Ansatz verschrieben, der eine schnelle, effiziente und effektive Versorgung auf Abruf in den gesamten USA ermöglicht. Die Diagnose und Behandlung von qualifizierten psychischen Erkrankungen, Gaming- und Glücksspielsucht und damit zusammenhängenden Begleiterkrankungen in einem Teletherapie-Setting ermöglicht ihren Klienten den Zugang zu einem Behandlungsplan aus ihrem gewohnten Umfeld heraus. https://kindbridge.com/

CSPPA Die Counter-Strike Professional Players’ Association (CSPPA), ist der weltweite repräsentative Verband für professionelle Counter-Strike (CS:GO) Spieler. Ziel der CSPPA ist es, die Interessen der professionellen Counter-Strike-Spieler während und nach ihrer aktiven Karriere zu wahren, zu schützen und zu fördern. Die CSPPA setzt sich dafür ein, die bestmöglichen Arbeitsbedingungen für die Spieler zu sichern, während sie die besondere Natur der Branche berücksichtigt. Jeder Spieler, der als professioneller Counter-Strike-Spieler unter Vertrag steht oder aktiv einen Vertrag anstrebt und auf einem Elite-Level spielt, ist berechtigt, aktives Mitglied der CSPPA zu sein. Für weitere Informationen über die CSPPA besuchen Sie https://www.csppa.gg

Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO) ist das von Valve und Hidden Path Entertainment entwickelte Multiplayer-Ego-Shooter-Videospiel. Es wurde im Jahr 2012 veröffentlicht.

EPIC Risk Management ist ein weltweit führendes, unabhängiges Beratungsunternehmen zur Schadensminimierung im Glücksspiel. EPIC arbeitet in den Sektoren mit dem höchsten Risiko für glücksspielbedingte Schäden und hat in 21 Ländern an bahnbrechenden Schadensminimierungsprogrammen, branchenführenden Schulungen für Glücksspielbetreiber und erstklassigen Beratungsleistungen gearbeitet. EPIC stützt sich auf gelebte Erfahrung, um Einzelpersonen und Organisationen in den Bereichen Finanzdienstleistungen, Spitzensport, Militär, Strafjustiz, Bildung und Glücksspielindustrie dabei zu helfen, die durch Glücksspiel verursachten Risiken zu minimieren. Für weitere Informationen über EPIC Risk Management besuchen Sie https://www.epicriskmanagement.com/